Wildbienen

Der Wildbienengarten Schatthausen


Vorstellung des Projekts

WAS: Ein kleiner, offener Garten soll alle Elemente enthalten, die Wildbienen helfen: Blütenpflanzen und Nist-Biotope wie offener Boden, Lößwand, Trockenmauer, Insektenhotel und Altholz.
WO: beim Friedhof Schatthausen
WER: der NABU Wiesloch mit herzlich eingeladenen Helfern und Unterstützern; Kontakt: Christoph Aly, 06222-73585
WANN: ab Spätsommer/Herbst 2018

Wildbienenprojekt Schatthausen
Lößwand für Wildbienengarten Schatthausen
Download
Bebilderte Beschreibung des Projekts "Wildbienengarten Schatthausen"
Förderantrag vom 12.03.2018
Wildbienengarten Schatthausen_201803.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB


Große Freude beim NABU Wiesloch und bei der AG „Wildbienengarten“ in Schatthausen : Der Rotary Club Schwetzingen-Kurpfalz fördert unser Projekt mit 5.000 Euro!


v.l.n.r.: Marius Gartner (Präsident Rotary Club), Hubert und Barbara Schröder (Schatthausen), Jacqueline Erck-Franck und Dr. Christoph Aly (NABU Wiesloch), Beate Becker (Past-President Rotary Club).

Download
5.000 Euro für Wildbienengarten
NABU Presseartikel, veröffentlicht in der RNZ am 29.09.2018
rnz_rotary-award_180929.jpg
JPG Bild 440.0 KB

Heimische Wildbienen ganz nah: Bildergalerie mit Fotos von Jürgen Alberti

Download
NABU Wiesloch Pressemitteilung vom 18.03.2017
Wilde Seidenbienen auf dem Gelände des Kindergartens "Unterm Sternenhimmel" in Frauenweiler entdeckt
Wildbienen Unterm Sternenhimmel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.0 KB